Stiche Übertrumpfen Sonderfälle?

    Stiche Übertrumpfen Sonderfälle?

    Hallo zusammen habe mal eine Frage.
    Wir hatten gestern eine etwas hitzige Diskussion über einen besondernen Fall. Spieler eins Spielt eine 8 ( trumpf) auf. spieler 2 spielt König trumpf spieler 3 hat nur den bauer in trumpf also wirft er ihn rein.
    Jetzt kommt des entscheidene spieler vier hat drei trumpf 7, Dame und 9 (Mie). Er kann den Bauern nicht übertrumpfen und legt die Dame rein. Da er ja zumindest über die erste aufgespielte Karte muss.
    Jetzt sagt aber Spieler 2 der noch das ASS in Trumpf hat er hätte die 9(Mie) spielen müssen.
    Wie wäre der richtige Spielverlauf. Solche diskussionen kommen immer mal wieder auf und die Regeln sind in dem Fall meines erachtens nicht ganz eindeutig.
    Hoffe dieser Betrag wird noch gelesen und beantwortet.

    LG Kaloin
    Hallo Kaloin,

    willkommen bei uns im Forum.

    Wie wäre der richtige Spielverlauf.

    Spieler 1: Trumpf 8
    Spieler 2: Trumpf König
    Spieler 3: Trumpf Bube (Jappa)
    Spieler 4: kann nicht überstechen, da bereits Spieler 3 den höchsten Trumpf gespielt hat, so muss Spieler 4 bedienen, kann sich seinen Trumpf aussuchen. Statt Dame hätte er auch die 7 nehmen können, da er so 3 Punkte gespart hätte (spielt ja gegen Spieler 1 + 3).

    Grundlage ist die Regel, dass bedienen Pflicht ist und bei Trumpf überstochen werden muss, sofern es möglich ist. Ist übertrumpfen nicht möglich, muss ein kleiner Trumpf dazu gelegt werden, ist kein Trumpf auf der Hand darf eine beliebige Karte abgeworfen werden.

    Wir hoffen, dass wir weiterhelfen konnten, anonsten bitte noch einmal nachfragen!
    Jappa, Mie und Stich zählen fürchterlich!

    ®ené
    KlammernHilfeTeam Berlin
    Wir helfen, wenn es um klammern geht!
    Klammern.com

    :!: KEINE ANFRAGEN PER PN ODER MAIL - nutzt dafür bitte das Forum!!! :!:

    :danke: